Header image
 

Einfach schön und handgemacht

Exclusive Wohnaccessoires & Lifestyle

   Home
 
 
 
 
 
 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

AGB (v. 1.01): Bali Art Gallery | www.baligallery.de
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Version 1.01 | Stand: August 2010


Bali Art Gallery
Inhaber: Andreas Klüpfel
Bäckershof 19
42699 Solingen / Deutschland
Tel.: +49(0)212 – 2530500
E-Mail: info@nordbali.de
USt-Ident.Nr.: DE219853092

St.-Nr. 681220 2936

Telefonzeiten:
Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

1. Allgemeines


1.1
Die Bali Art Gallery (im Folgenden: BALI ART GALLERY) bietet unter anderem auch über den Online-Shop unter der Domain http://www.baligallery.de Möbel und Wohnzubehör zum Kauf an. Die nachfolgenden AGB gelten für alle über den Online-Shop abgeschlossenen Verträge zwischen dem Kunden und der BALI ART GALLERY.
Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.


1.2
Kunden im Sinne der hier vorliegenden AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.


1.2.1
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.


1.2.2
Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


2. Vertragsabschluss im Online-Shop


2.1
Die innerhalb des Online-Shops aufgeführten Produkte und Leistungen stellen keine die BALI ART GALLERY bindenden Angebote dar. Es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, der BALI ART GALLERY durch Absendung einer Bestellung ein verbindliches Angebot zu unterbreiten.


2.2
Der Kunde erklärt mit der Bestellung verbindlich sein Vertragsangebot über die in dem virtuellen „Warenkorb“ enthaltenen Artikel. Den Zugang dieser Bestellung wird die BALI ART GALLERY unverzüglich bestätigen.


2.3
Die BALI ART GALLERY ist berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von vier Werktagen nach dessen Eingang anzunehmen. Die Annahme erfolgt durch eine ausdrückliche Auftragsbestätigung gegenüber dem Kunden. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.


2.4
Sie bestellen in unserem Shop indem Sie
1) Artikel in den Warenkorb legen
2) Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben
3) Ihre E-Mailadresse angeben, damit wir Sie per E-Mail über Ihr
Widerrufsrecht/Rückgaberecht informieren können
4) auf der Bestellzusammenfassung die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen
5) am Ende auf den Button "Bestellung absenden" klicken.
Sie können alternativ auch telefonisch Ihre Bestellung unter der Bestell-Hotline 0212 / 2530500 aufgeben.
Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in den AGB. Sie geben ein verbindliches Angebot ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im letzten Bestellschritt den Button "Bestellung absenden" anklicken.
Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Empfangsbestätigung). Diese Empfangsbestätigung informiert Sie darüber, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Spätestens bis zur Lieferung der Ware erhalten Sie von uns alle Kundeninformationen, die Sie für Ihre Unterlagen ausdrucken sollten.


3. Vertragstextspeicherung / Datenschutz
Der Vertragstext wird gespeichert; er ist nach dem Absenden der Bestellung jedoch nicht mehr über die Website des Online-Shops abrufbar. Der Kunde bekommt die Vertragsbestimmungen gesondert per E-Mail mitgeteilt. Ihre Bestellungen werden bei uns gespeichert. Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihren Bestellungen verlieren, wenden sie sich bitte per E-Mail/Fax/Telefon an uns. Wir senden Ihnen eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung gerne zu. Der Käufer ist damit einverstanden, dass die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung ggf. an Spediteure weitergegeben werden. Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt.


4. Preise; Liefer- und Versandkosten


4.1
Die auf der Website angeführten Kaufpreise stellen Endpreise dar – d.h. die Preise beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich etwaig anfallender Steuern.
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.


4.2
Sämtliche Preise gelten, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart ist, ohne Verpackung, Fracht, Porto und Versicherung. Die anfallenden und vom Kunden zu tragenden Liefer- und Versandkosten werden auf der Website gesondert ausgewiesen. Die jeweiligen Kosten entnehmen Sie der unter der Überschrif t„Versandkosten“ abrufbaren Versandkostentabelle.


5. Zahlungsbedingungen


5.1
Soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart ist, stehen dem Kunden die innerhalb des Online-Shops genannten Zahlungsmöglichkeiten – Vorkasse durch Banküberweisung oder durch Zahlung per Nachnahme sowie Barzahlung im Fall der Selbstabholung – zur Verfügung. Für die Zahlart Nachnahme wird eine Gebühr in Höhe von € 8,00 zusätzlich bei paketdienstfähiger Ware fällig.


5.2
Überweisungen haben auf nachstehende Kontoverbindung der BaliArtGallerybei der Volksbank Vechta zu erfolgen: Konto 120 000 300, BLZ 280 641 79


6. Versandbedingungen


6.1
Der Versand gekaufter Artikel erfolgt – soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde – gegen Vorkasse an die vom Kunden hinterlegte Lieferanschrift. Der Kunde versichert, dass die hinterlegte Lieferanschrift richtig und vollständig ist. Sollten aufgrund unvollständiger oder falscher Adressdaten zusätzliche Kosten bei der Versendung entstehen, wie etwa erneut anfallende Versandkosten, so hat der Kunde diese zu ersetzen.


6.2
Eine Selbstabholung durch den Kunden ist möglich; in diesem Fall werden die für den Versand vorgesehenen Liefer- und Versandkosten nicht in Rechnung gestellt.


6.3
Die jeweiligen Lieferzeiten sind im Zusammenhang mit dem konkreten Angebot auf der Website im Online-Shop angegeben. Die Ware ist in der Regel am Lager und wird per Post/DHL zu Versand gebracht. Ist die Ware nicht lagernd, wird in den Angeboten in unserem Onlineshop darauf hingewiesen. Die Geltungsdauer unserer befristeten Angebote erfahren Sie jeweils dort, wo sie im Shop dargestellt werden. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. Wir geben deshalb keine Liefergarantie.
Es gilt: Nur solange der Vorrat reicht. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend informieren. Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behalten wir uns vor, nicht zu liefern. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich darüber informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.


6.4.1
Paketversandfähige Sachen werden per DHL versendet. Für diese Versandart fällt eine einmalige Versandkostenpauschale in Höhe von € 8,00 an. Möbel können nur im Lager selbst abgeholt werden.


6.5.1
Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf – auch im Fall einer frachtfreien Lieferung – mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson über.


6.5.2
Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache – auch beim Versendungskauf – mit derÜbergabe der Ware an den Verbraucher auf diesen über.


6.5.3
Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.


7. Widerrufsrecht und –folgen bei Warenlieferungen Verbrauchern steht nach den Vorschriften des Fernabsatzrechts in Bezug auf gekaufte Waren ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Belehrung zu:


7.1
Der Verbraucher kann seine Vertragserklärung innerhalb eines Monats ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem diese Belehrung in Textform mitgeteilt worden ist, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung beim Verbraucher. Bei der Berechnung der Frist wird der Tag, zu dem die Widerrufsbelehrung in Textform mitgeteilt worden ist bzw. der Tag des Eingangs der Warenlieferung beim Verbraucher nicht mitgerechnet.


7.2
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Bali Art Gallery
Bäckershof 19
42699 Solingen / Deutschland
E-Mail: info@nordbali.de


7.3
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.
Kann der Verbraucher die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung bleibt dabei außer Betracht. Darüber hinaus gilt die Wertersatzpflicht für den Fall, dass der Verbraucher die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren kann, bei der Überlassung von Sachen nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.


7.4
Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Unternehmers zurückzusenden; nicht paketversandfähige Sachen werden beim Verbraucher abgeholt. Der Verbraucher hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn der Verbraucher bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für den Verbraucher kostenfrei.


7.5
Für den Fall einer beabsichtigten Rücksendung von Paketen steht dem Kunden die zusätzliche Möglichkeit offen, die Sache über die BALI ART GALLERY durch DHL abholen zu lassen. Es genügt für die Inanspruchnahme dieser Option eine Kontaktaufnahme über obig angeführte Kontaktdaten. Das Widerrufsrecht und seine Folgen nach Ziffer 7.1 bis einschließlich 7.4 dieser AGB bestehen selbstverständlich unabhängig von der Inanspruchnahme dieser Option; sie dient lediglich einer erleichterten Abwicklung der Retoure.


8. Widerrufsrecht und –folgen bei Sonderleistungen Verbrauchern steht nach Maßgabe der fernabsatzrechtlichen Vorschriften in Bezug auf Verträge über die Erbringung sonstiger Leistungen ein Widerrufsrecht nach folgender Belehrung zu.


8.1
Der Verbraucher kann seine Vertragserklärung innerhalb eines Monats ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem diese Belehrung in Textform mitgeteilt worden ist. Bei der Berechnung der Frist wird der Tag, zu dem die Widerrufsbelehrung in Textform mitgeteilt worden ist nicht mitgerechnet.


8.2
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Bali Art Gallery
Bäckershof 19
42699 Solingen / Deutschland
E-Mail: info@nordbali.de


8.3
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die BALI ART GALLERY die Ausführung der Leistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat.


8.4
Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.
Kann der Verbraucher die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten.


9. Mitteilung von Transportschäden
Der Kunde wird die BALI ART GALLERY im Fall von Transportschäden nach besten Kräften unterstützen, soweit Ansprüche gegenüber dem betreffenden Transportunternehmen bzw. der Transportversicherung geltend gemacht werden.


9.1
Der Kunde wird die gelieferte Ware überprüfen. Bei äußerlich erkennbaren Transportschäden verpflichtet sich der Kunde für den Fall, dass die Lieferung trotzdem angenommen wird, bei Annahme der Lieferung die Schäden auf den jeweiligen Versanddokumenten zu vermerken und vom Zusteller quittieren zu lassen; die Verpackung ist aufzubewahren.


9.2
Ist der (teilweise) Verlust oder die Beschädigung äußerlich nicht erkennbar, hat der Kunde dies innerhalb von fünf Tagen nach Ablieferung gegenüber der BALI ART GALLERY oder binnen sieben Tagen nach Ablieferung gegenüber dem Transportunternehmen anzuzeigen, um zu gewährleisten, dass etwaige Ansprüche gegenüber dem Transportunternehmen rechtzeitig geltend gemacht werden können.


9.3
Etwaige Rechte und Ansprüche des Kunden, insbesondere dessen Rechte bei Mängeln der Sache, bleiben von den Regelungen der Ziffer 9.1 und Ziffer 9.2 dieser AGB unberührt. Diese beinhalten daher keine Ausschlussfrist für Rechte des Kunden nach Ziffer 10 dieser AGB.


10. Rechte des Kunden bei Mängeln der Kaufsache (Gewährleistung)
Etwaige Anfragen und/oder Beanstandungen können direkt über die unten angeführten Kontaktdaten an die BALI ART GALLERY gerichtet werden. Sie erreichen die SERVICE-ABTEILUNG telefonisch unter der Rufnummer +49(0)212 – 2530500 oder per E-Mail unter info@nordbali.de.
Darüber hinaus richten sich die Gewährleistungsbedingungen nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Datum der Ablieferung d. h. Empfangnahme der Sache durch den Käufer.


11. Hinweis ElektroG - Elektro- und Elektronikgerätegesetz (Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten) Verbraucherinnen und Verbraucher können seit 24. März 2006 ihre alten Elektro- und Elektronikgeräte kostenlos bei den kommunalen Sammelstellen abgeben. Von diesem Zeitpunkt an müssen die Hersteller die dort gesammelten Geräte zurücknehmen und entsorgen.


12. Schlussbestimmungen
12.1
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.


12.2
Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträgeüber den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.

 

 


 
 
Weitere Informationen